Über die Stiftung

Die Monuments Men Foundation ehrt das Andenken an die Männer und Frauen der sog. „Monuments, Fine Arts, and Archives Section“ der Alliierten Armeen, auch bekannt als „Monuments Men ", und ihre beispiellose und wichtige Arbeit herausragende künstlerischen und kulturellen Schätze in Europa vor den bewaffneten Konflikten des Zweiten Weltkrieges zu schützen und zu sichern. Wichtig für die Mission der Stiftung ist hierbei die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für dieses Thema und das Erreichen der unten aufgeführten Ziele.

Ziele

Ehrung der Helden:
Die Stiftung plant die Biographien aller ca. 350 aus dreizehn Nationen stammenden Männer und Frauen zu komplettieren und diese nebst Foto zu veröffentlichen, um ihnen dadurch die gebührende Ehre zuteil werden zu lassen. Die Stiftung möchte darüberhinaus die von den Monuments Men mitgeprägten Kultur-und Bildungseinrichtungen bestärken, in den jeweiligen Einrichtungen vor Ort ihren Kriegsdienst und ihr professionelles Vermächtnis in angebrachter Form zu würdigen.
Des Weiteren bemüht sich die Stiftung, alle noch lebenden Monuments Men und Women mit der Congressional Gold Medal zu ehren und arbeitet hieran zusammen mit Mitgliedern des US Repräsentantenhauses.

Vollendung ihrer Mission:
Die Stiftung möchte die erhöhte öffentliche Wahrnehmung der Arbeit der Monuments Men dazu nutzen mitzuhelfen, dass Hunderttausenden in der Zeit des Zweiten Weltkrieges verschollene Kunstwerke, Kulturgüter und Dokumente an ihren Ursprungsort zurückgelangen können. Wir arbeiten mit Individuen, die sich an uns wenden, entweder mit Hinweisen über vermisste Objekte, oder mit konkreten Kunstwerken, und unterstützen diese dabei sie an die rechtmäßigen Eigentümer zu restituieren.

Erhaltung ihres Vermächtnisses:
Das National World War II Museum in New Orleans wird einen eigens gestalteten Bereich erhalten, der ganz den Monuments Men gewidmet sein wird und als ständiges Zeugnis ihres Vermächtnisses dienen soll. Die Stiftung wird für die Gestaltung dieser Ausstellungsfläche hauptverantwortlich sein und hierfür wichtige zeitgeschichtliche Exponate zusammentragen. Darüberhinaus konzipiert die Stiftung eine Wanderausstellung, die eine effektive und kostengünstige Möglichkeit sein kann auf nationaler Ebene neue Zielgruppen zu erreichen. Eine Komponente dieser Ausstellung wird sich daruaf konzentrieren, Studenten aller Altersgruppen in einem regionalen Kontext in die Geschichte der Monuments Men miteinzubeziehen. 

Wiederherstellung des Standards: 
Die Stiftung wird weiterhin eine aktive Rolle dabei spielen, Institutionen und Einzelpersonen in den Vereinigten Staaten und international zu ermutigen, bewusster und im Einklang mit den Leitlinien der American Association of Museums, den Verbleib und die Herkunft der Objekte in ihrer Sammlung während der NS-Zeit zu erforschen. Ihr weitreichendstes Ziel ist es jedoch, den Präsidenten der Vereinigten Staaten dazu anzuhalten, die Grundsätze, die General Eisenhower in seiner historischen Direktive während des Zweiten Weltkrieges über kulturelles Eigentum anderer Nationen niederlegte, in unserer heutigen Zeit zu bekräftigen und neu zu etablieren. 

Unsere Welt verändern:
Der Schutz unseres kulturellen Erbes ist eine unendliche Herausforderung und gleichzeitig zeitlose Verpflichtung. Die Lehren, die die Monuments Men aus diesem verheerenden weltweiten Konflikt mit seinen Auswirkungen auf Kunst und Kulturdenkmäler gezogen haben, dienen als Wegweiser in unserer heutigen Zeit.

Die Stiftung plant als Teil ihrer Mission das Erbe dieser Männer zu ehren, und durch ihre Geschichte die Wertschätzung von Kunst -und Kulturerbe und dadurch im Wesentlichen das Verständnis von Menschen verschiedener Nationalitäten untereinander zu verbessern, mit anderen führenden kulturellen Institutionen Stipendien ins Leben zu rufen und Projekte zu finanzieren, die der Öffentlichkeit die Wichtigkeit eines allzeitigen Schutzes unseres Weltkulturerbes nahebringen.

Von diesem Programm werden Kunsthistoriker, Archäologen, Pädagogen, Militärführer und Offiziere, sowie auch Studierende profitieren, die eine Karriere im Kunstbereich, insbesondere der Provenienzforschung, anstreben. Wir werden mit anderen amerikanischen Stiftungen zusammenarbeiten und diese Stipendien gemeinschaftlich finanzieren, die sich im Bereich zwischen $ 50.000 und $ 150.000 bewegen sollen. Dieses Programm soll in den Jahren 2014-15 anlaufen.

Darüber hinaus wird die Stiftung alljährlich einen Monuments Men-Preis verleihen, der an Personen und Institutionen geht, die die Grundsätze und Ideale der Monuments Men auf herausragende Weise bewahren und zum Schutz unseres Weltkulturerbes beitragen.