Die Roberts Kommission

Gegründet am 23. Juni 1943 von Präsident Roosevelt und für die Förderung der Erhaltung von Kulturgütern in Kriegsgebieten zuständig, insofern als diese Mission keine militärischen Operationen behinderte.

Die Kommission erstellte Listen und Berichte über Kulturgüter für Militäreinheiten und schlug die Einrichtung der MFAA vor. Die Arbeit des American Council of Learned Societies (ACLS) und der Harvard -Gruppe trug wesentlich zur Gründung der Roberts Kommission bei und stellte ihr wertvolle technische Informationen zur Verfügung.